Dass sich ein echter i-fabrikant beim Billardspielen, Eisstockschießen oder auf Radtouren behaupten kann, zeigte sich in den letzten Jahren bei unseren zahlreichen Ausflügen und Events. Dieses Jahr wartete eine besondere Herausforderung auf uns: Die Firmenfahrt 2017 fand fast ausschließlich auf dem Wasser statt und forderte von allen einen starken Magen und winddichte Kleidung.
ifabrik Team Schiff Ahoi: Das Team beim Törn auf der "MS Störmthal"

Für den offiziellen Teil der Fahrt enterten wir zunächst die schwimmende Plattform „Vineta“ mitten auf dem Störmthaler See bei Leipzig. Der Ponton und das darauf liegende Mehrzweckgebäude wurden als Mahnmal für die im Rahmen des Tagebaus abgebaggerten Dörfer errichtet und erinnern an die 8000 Menschen, die ihre Heimat durch die Umsiedelung verloren. Gleichzeitig dient die Location als Ort für Events und Hochzeiten, um vor dem Hintergrund der Erinnerung eine Brücke in die Zukunft zu schlagen. Symbolisch dafür wurden bei unserem Workshop auf der „Vineta“ firmeninterne Themen wie beispielsweise die zukünftige Ausrichtung der Agentur besprochen.

Nach dem Abschluss der konstruktiven und regen Diskussionen ging es zurück ans Ufer – allerdings nur, um mit Kaffee und Kuchen gestärkt vom Feriendorf „LAGOVIDA“ erneut in See zu stechen. Das Segelschiff „MS Störmthal“ nahm uns an Bord und wir ließen uns bei einer zweistündigen Fahrt die frische Seeluft um die Nase wehen. Mit Ausblick auf alte Tagebaubagger und ambitionierte Kytesurfer ließen wir die Seele baumeln und lauschten den Hochseeabenteuern von Bootsbesitzer Hartmut Schädlich. 

Als die Herbstsonne dann hinter den Dünen unterging, betraten wir wieder festen Boden und brachen zum abendlichen Highlight auf: einem Kochkurs im „Shady“ in der Leipziger Südvorstadt. Unter der gut gelaunten Führung von Restaurantbesitzer Shady Elwan schnippelten, kneteten, brieten und würzten wir zwei Stunden lang. Zum Schluss konnten wir im frischen, außergewöhnlichen Geschmackserlebnis schwelgen und einige Kollegen planten dank zahlreicher Rezeptanregungen und Tipps vom Profi schon mal das eigene arabische Menü. Mit diesem kulinarischen Rahmenprogram bei Kerzenlicht beendeten wir den ereignisreichen und produktiven Tag. Am Ende der Firmenfahrt stehen bunte Erinnerungen, gute Gespräche und die Ergebnisse des Workshops, mit denen die i-fabrik die Segel in ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr setzt.