slm Die Internetagentur i-fabrik GmbH hat die Website der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) relauncht. Ziel der Überarbeitung war es, den Internetauftritt für die mobile Zukunft zu rüsten sowie ein optimales und individuelles Benutzererlebnis zu ermöglichen. Realisiert wurde dies unter anderem mit einem modernen Responsive Design, neuen Interaktionsmöglichkeiten und einem modularen Teaserkonzept auf der Startseite. Letzteres bietet den verschiedenen Nutzergruppen einen schnellen Überblick und führt sie auf kurzem Wege zu den für sie relevanten Themen und Services. Über einen virtuellen Veranstaltungskalender und die Auslobung von aktuellen Wettbewerben werden interessierte Medienschaffende zudem zur aktiven Online-Teilnahme an den Fernseh- und Hörfunkpreisen der SLM animiert.

Martin Deitenbeck, Geschäftsführer der Sächsischen Landesmedienanstalt, zum Relaunch: „Unsere Website sollte komplett modernisiert werden, um Nutzer aller Altersgruppen mithilfe eines zeitgemäßen, bedienfreundlichen Designs auf die Seite zu lenken und zum Verweilen einzuladen. Ein großes Anliegen unsererseits war es zudem, der mobilen Nutzung via Smartphone und Tablet noch besser gerecht zu werden. Auch eine höhere Teilnahme an unseren Ausschreibungen und Preisen sollte mit dem Relaunch erzielt werden. Die neue Website erfüllt unsere Erwartungen vollständig. Wir sehen uns damit für zukünftige Herausforderungen bestens gerüstet.“

Neben den neuen Funktionen für Nutzer galt es im Zuge der Neugestaltung auch, die internen Prozesse der SLM zu optimieren und den Arbeitsaufwand zu reduzieren. Hierfür wurde die neue Website auf Basis des Content-Management-Systems NAMRED der i-fabrik programmiert und mit Datenbanklösungen wie einem Veranstaltungs- und einem Medienpreise-Modul ausgestattet. Mit dem Veranstaltungs-Modul ist es den Website-Betreibern ab sofort möglich, automatisiert individuelle Anmeldecodes für Einladungsschreiben zu generieren, mit denen sich Nutzer auf der Internetseite der SLM einloggen und für Veranstaltungen anmelden können. Registrierte Teilnehmer werden anschließend einfach online im Backend verwaltet und per Mausklick zur weiteren Verarbeitung in das Excel-Format exportiert werden. Das neue Medienpreise-Modul ermöglicht es zudem, eingehende Bewerbungen für Wettbewerbe in der NAMRED-Verwaltung einzusehen und komfortabel weiterzuverarbeiten.

Die neue Website ist ab sofort unter slm-online.de aufrufbar.